Hitzefrei am Montag, 24.06.2019 nach der 4. Stunde. Für die nächsten Tage beachten Sie bitte die Informationen an dieser Stelle.


Den aktuellen Elterninformationsbrief zur Qualitätsanalyse finden Sie unter dem Menüpunkt "Eltern"-->"Elternbriefe"-->"Junibrief".


Am 02.07.2019 findet die Elternpflegschaftssitzung, die Sitzung des Fördervereins und die letzte Schulkonferenz des Schuljahres 2018/2019. Bitte die Termine unter dem Menüpunkt "Über uns"-->"Unsere Schule"-->"Terminliste" ansehen.


Neuer Termin: Kennenlerntag am Dienstag, 09.07.2019
Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern,
Wir, eure neuen Klassenlehrer/innen möchten euch/Sie kennenlernen. Das klappt am Dienstag, 09.07.2019 von 16:00 - 18:00 Uhr hier bei uns in der Schule.
Wir freuen uns auf euch!
Herzliche Grüße,
Euer Klassenlehrerteam der neuen 5-er Klassen und das Schulleitungsteam


Herzlich willkommen!
Seit Dezember 2018 arbeitet Sozialpädagogin Frau Luisa Bernal Copano als sozialpädagogische Fachkraft im Unterricht.
Außerdem bietet Frau Bernal Copano auch Beratung für Schüler, Eltern und Lehrer an.
Wir freuen uns ganz besonders über ihre Unterstützung.


Albert-Schweitzer-Realschule Köln

Das Organigramm

ASR-Organisationsdiagramm

Aktuelles


24.06.2019 - 28.06.2019 Klassenfahrten der 8a, 8b und 8c
25.06.2019 Die Klassen 5 nehmen am Projekt "Gewaltfreies Lernen" teil.

Sprachförderung an der ASR

Das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift ist für den Erfolg in Schule und Beruf eine Grundbedingung. Daher haben wir schon immer großen Wert auf die Sprachförderung unserer Schüler und Schülerinnen gelegt und bieten schon seit Jahren in allen Klassenstufen eine zusätzliche Deutsch-Förderstunde an.

asr logo 1

Seit Mai 2014 nehmen wir an dem Sprachförderprogramm QuisS ( = Qualität in sprachheterogenen Schulen) der Bezirksregierung Köln teil, d.h. dass wir uns über den Förderunterricht hinaus um die Entwicklung der Sprachkompetenzen unserer Schüler und Schülerinnen in allen Fächern kümmern.

Ein wichtiger Teil von QuisS ist die Sprachbildung mit DemeK (Deutsch in mehrsprachigen Klassen)- Methoden. Unterrichten nach DemeK heißt, dass wir alle Sprachen an unserer Schule wertschätzen und unsere Schüler und Schülerinnen darin unterstützen, ihre „anderen“ Sprachen gut zu beherrschen. Was das Deutsche angeht, so nehmen wir uns gezielt die Stolpersteine vor und trainieren in verschiedenen Übungen den richtigen Sprachgebrauch.

Der , das, die – wer was wie???????

Ein Beispiel sind die Artikel. Wer Deutsch als Erstsprache beherrscht, muss da gar nicht überlegen. Für alle anderen stellt sich ständig die Frage, ob nun der, dasoder die richtig ist.   Warum heißt es denn die Maus, aber das Haus? Warum sagen wir die Schwester, aber dasFenster? Ein anwendbares Regelwerk gibt es nicht. Um alle Schüler und Schülerinnen in allen Fächern im richtigen Artikelgebrauch zu unterstützen, arbeiten wir mit farbigen Plakaten, auf denen wichtige Wörter mit dem richtigen Artikel gesammelt werden: die „der –Wörter“ sind blau, die „das Wörter grün“ und die „die Wörter“ rot. So prägt sich der richtige Artikel leichter ein.

Wir haben an unserer Schule mittlerweile sieben Kollegen_innen, die die DemeK-Ausbildung absolviert haben, vier weitere werden sie im nächsten Jahr abschließen. In unserem regelmäßigen Arbeitskreis entwickeln unsere „DemeK-Experten“ mit Fachlehrer_innen gemeinsam Übungen, die den Schülern und Schülerinnen helfen, die deutsche Sprache korrekt zu benutzen.

Albert-Schweitzer-Realschule Köln, aktuelles Datum:
Dienstag 25 Juni 2019

Das Erfolgskonzept unserer Schule

Sprachsensible Schulentwicklung für mehrsprachige Schüler/Innen

Wissensvermittlung

Die Vorbereitung für den weiteren Bildungsweg fängt in der 5 Klasse an, mit den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik, gefolgt vom Fachunterricht in den Fächern Physik, Biologie, Informatik, Erdkunde, Geschichte, Sozialwissenschaften und anderen Fächern.

Betreuung im Ganztag

Die Lernzeit ist ein wichtiger Baustein in der Nachmittagsbetreuung, bei dem die Hausaufgaben sehr gewissenhaft erledigt werden, unter der Aufsicht der eigenen Lehrer/Innen und des AWO-Personals.

Abschluss

Der Abschluss nach der 10 Klasse bedeutet das erfolgreiche Beenden der Realschule mit Perspektiven für den weiteren Bildungsweg oder einer Berufswahl.